RICHTERLISTE

Print-Version: Richterliste 2022 (166 Downloads)

WED RICHTER/INNEN BIS KLASSE WS**

NAMEVORNAMEPLZORTE-MAILTELEFON
BöhmkeWaltraud21785Belumboehmke-belum@t-online.de+49 172 4234819
DannerNicola (Int.)82407Wielenbachnicola.danner@t-online.de+49 179 2222555
HeyGabriele94121Salzweg bei Passauheygabriele@aol.com+49 151 61212448
KramerNicole27711Osterholz-Scharmbeckcolle_kramer@web.de+49 175 3642744
KerstinLange51643Gummersbachkerstin-lange-gm@t-online.de+49 171 5364774
MertensCornelia27721Ritterhudeconny.mertens@gmx.de+49 176 63008290
OstwaldBirte67590
82407
Monsheim
Wielenbach
info@pferdefotographie.de+49 171 3417209
SteißlingerHans-Martin89150Laichingen+49 176 45075631
VriesenLothar51109KölnLothar.vriesen@web.de+49 172 8584490

WED RICHTER/INNEN BIS KLASSE WL

NAMEVORNAMEPLZORTE-MAILTELEFON
HeißRoland46325Borkenheiss.roland@gmx.de+49 176 24031475
JänischAndrea83093Bad Endorfandreajaenisch@icloud.com+49 172 6110069

WED RICHTERANWÄRTER/INNEN

NAMEVORNAMEPLZORTE-MAILTELEFON
BuschClarissa82319Starnbergclarissa.busch@gmx.de+49 172 8334725
GradlJudith85617Aßlingjudith-gradl@t-online.de+49 172 2010196
LiebetrauAnne99444Blankenhainaliebetrau@gestuet-liebetrau.de+49 172 3631830
LottMichaela53567Asbachela.lott@web.de
OhnesorgBirgit83339Chiemingkostuemdesign@gmail.com+49 175 9556561
RadünzOlaf01698Salzatalclassic.horse.concept@gmail.com+49 170 3255409
RzyskiKerstin71735Eberdingenk.rzyski@web.de+49 152 28655755
SchumacherJochen48734Rekeninfo@fs-reitzentrum.de+49 160 1906600
SewingDaniel-Raphael63303Dreieichdaniel.sewing@yahoo.de+49 173 6739194
TürmerThomas74249Jagsthausenttuermer@gmx.de+49 171 6546356
WehrMartina53332Bornheimmartina.wehr@gmx.de+49 175 8679787

RICHTERLEITFADEN

Print-Version: Richterleitfaden 2022 (119 Downloads)

  1. VORAUSSETZUNGEN
  • Mindestalter 21 Jahre
  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses (max. 6 Monate alt)
  • Vorlage eines reiterlichen Lebenslaufes
  • Persönliche Vorstellung beim Vorstand des WED e.V. oder dem dazu berufenen Richtergremium
  • Grundkenntnisse der Sportart Working Equitation
  • Grundkenntnisse der Skala der Ausbildung und Bewertung von Pferd und Reitern sind erwünscht
  • Vorkenntnisse und Erfahrungen in Punkto Richterausbildung anderer Reitsportdisziplinen werden gegebenenfalls in der Ausbildung mit angerechnet und können die Ausbildung als WED e.V. Richter vereinfachen. Diese Anerkennung wird vom Vorstand und den dazu berufenen Richtern gewährt.
  1. RICHTERANWÄRTER
  • Erfolgt die Zulassung des Bewerbers zur Richterausbildung durch den WED e.V. Vorstand oder den dazu berufenen Richter, erhält der Bewerber den Status Richteranwärter.
  • Der Richteranwärter wird offiziell zu Richterschulungen zugelassen und kann sich selbstständig bei den dazu verantwortlichen Richtern als Schreiber oder Beisitzer bewerben. Dies gilt zunächst für die Klassen WE bis WL.
  • Stehen vier Richterschulungen (Online/ Präsenz) pro Jahr zur Verfügung, sind mindestens zwei Online-Richterschulungen oder eine Präsenz-Veranstaltung verpflichtend. Hierbei zählen auch internationale WAWE Richterschulungen.
  • Pro Jahr müssen mindestens drei Turniere komplett beigesessen werden (Dressur, Stiltrail, Speedtrail, sowie, wenn ausgeschrieben, inklusive Rinderarbeit – dort kann auch bis Klasse WS beigesessen werden).
  • Innerhalb von zwei Jahren muss der Bewerber, selbstständig organisiert, Schattenrichten in der Klasse WE bis WL bei einem der dafür zugelassenen Richter. Jedes einzelne Protokoll und Note werden mit dem Richter im Einzelnen durchgesprochen und auf Übereinstimmung überprüft. Sie zählen als ein Teil der Richterzulassung. Der zweite Teil besteht aus einer Präsenzprüfung anlässlich einer Richterschulung.
  • Der Richteranwärter ist verpflichtet, sämtliche Teilnahmen zu seiner Ausbildung auf eigene Initiative beim Vorstand oder entsprechenden Richter anzumelden und auszuführen. Dies beinhaltet nach vorheriger Anmeldung beim WED e.V. Vorstand, betreffenden Richter und Veranstalter, auch die eigenständige Organisation von Prüfungsprotokollen und gegebenenfalls Schreiber.
  • Zertifikate von Schulungen und besuchten Turnieren (im Download Center der WED e.V. Homepage erhältlich) müssen vom Richteranwärter eigenständig an die entsprechende Abteilung des WED e.V. gesandt werden.
  1. PRÜFUNGSZULASSUNG
  • Zur Prüfung wird der Bewerber erst dann zugelassen, wenn er dreimal (Klasse WE bis WL) schattengerichtet hat und der dafür zugelassene Richter die Bewertungen für erfahren genug eingestuft hat. Anschließend erfolgt eine Richterprüfung in Theorie (gründliche Kenntnis des Reglements und der Bewertungskriterien) und Praxis, anlässlich einer Präsenz Richterschulung.
  • Der Bewerber wird nach bestandener Prüfung auf der Richterliste als Richter für die Klassen WE bis WL geführt.
  1. QUALIFIKATION FÜR DIE KLASSEN WM UND WS
  • Die Qualifikation für die Klassen WM und WS entspricht dem oben Genannten, jedoch nur die Klassen WM und WS betreffend, wobei internationale WAWE Richterschulungen anerkannt werden.
  1. RICHTERLISTE
  • Die Richterliste wird jährlich aktualisiert.
  • Richter müssen innerhalb von zwei Jahren mindestens ein Turnier gerichtet oder an zwei Schulungen pro Jahr (Online) oder einer Präsenzschulung teilgenommen haben, um weiterhin auf der Richterliste gelistet zu bleiben.
  • Zertifikate darüber müssen dem WED e.V. Vorstand eigenständig vorgelegt werden.
  1. RICHTERLICHE VERANTWORTUNG
  • Von einem Richter und Richteranwärter wird verlangt, dass er Working Equitation nach den Statuten des WED e.V. Reglements mit tadellosem Auftreten repräsentiert.
  • Als offizielles Organ vertritt er die Interessen von Pferd und Reiter durch Kompetenz und Fachkenntnis.
  • Der WED e.V. behält sich vor, die Personen, die sich von den Grundsätzen des Sports und des Reglements des WED e.V. zu weit entfernen, bedingungslos mit sofortiger Wirkung von der Liste zu streichen.
  1. AUFWANDSENTSCHÄDUNG
  • Der WED e.V. Richter hat einen Anspruch auf eine Aufwandsentschädigung von 220 Euro pro Tag zuzüglichen Spesen und Reisekosten.
  • Für Richterbeisitzer und Richteranwärter ist keine Entschädigung vorgesehen.

Mit allen Personenbezeichnungen ist gleichermaßen das männliche, weibliche und diverse Geschlecht gemeint.

Menü