Hauptversammlung des WED 2019

Am 02.02.2019 fand die Jahreshauptversammlung des WED e.V. auf Gut Steinhausen statt. Es waren über 70 Teilnehmer aus ganz Deutschland angereist.
Mit der WAWE Weltmeisterschaft in München, der FITE Europameisterschaft in Eersel (NL),der Deutschen Meisterschaft in Thierhaupten/ Ötz  und vielen regionalen Turnieren blickt man auf ein erfolgreiches Workerjahr zurück.

Gastreferenten FN: Herr Ungruhe, Frau Landfried

Als Gastreferenten waren Herr Ungruhe und Frau Landfried von der FN aus Warendorf eingeladen. Sie gaben einen Überblick über die Struktur der FN und die Auswirkungen einer gemeinsamen Zusammenarbeit. Klar herausgestellt wurde hier, dass der WED e.V. hinsichtlich Reglement und Aufgabenstellung immer die Zügel in der Hand behält und die FN hier keinen Einfluß nimmt. Lediglich in rechtlichen, versicherungstechnischen  und organisatorischen Belangen steht „ der große Bruder“ – wie Herr Ungruhe die FN bezeichnete – mit Rat und Tat zur Seite.

Vorstand der WED: Gernot Weber, Markus Grüter, Nicola Danner, Nadine Lindenberg, Arnaud Petit

Bei der Wahl des Vorstandes stand Herr Michael Wesp aus beruflichen Gründen leider nicht mehr zur Verfügung. Die anderen Amtsinhaber stellten sich  zur Wiederwahl und wurden in Ihren Ämtern bestärkt. Das Amt als Kassierer wird zukünftig von Frau Nadine Lindenberg übernommen.

Jugendarbeit: Christian Laukemper, Mirjam Wittmann, Markus Grüter

Nach der Mittagspause gab es weitere Einblicke in die Vereinsziele für das kommende Jahr. Nach dem Fokus auf die WM im vergangenen Jahr soll nun ein Augenmerk auf die Jugendarbeit im WED e.V. gelegt werden. Christian Laukemper wurde vom Vorstand als Teamchef Jugend, Mirjam Wittmann als Trainer Jugend  eingesetzt. Das zukünftige geplante Jugendkonzept wurde von Herrn Laukemper vorgestellt.

Zum Ende der Veranstaltung wurde das Thema regionale Ansprechpartner diskutiert. Man kam zu dem Ergebnis bei einer WED Mitgliederzahl von 15 Personen eine „Interessensgemeinschaft“ mit jeweils einem Ansprechpartner für den Vorstand des WED e.V. zu bilden. Diese sind Ansprechpartner und Repräsentant  für den Sport in der Region und unterstehen und berichten direkt an den Vorstand des WED e.V..
Gegen 16:30 wurde eine konstruktive und harmonisch ablaufende JHV beendet und die Teilnehmer traten Ihre Heimreise an.
Der Vorstand bedankt sich für die rege Teilnahme, das entgegen gebrachte Vertrauen und freut sich auf 2 weitere Jahre Vereinsarbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü