2. Max Benz Working Equitation Cup
„Lost Brezl“ (Ring nicht getroffen)

Vom 12.5.2017-14.5.2017 luden als Veranstaltungsleitung Arnaud Petit und Judith Gradl zum 2. Mal (nach 2015 auf Gut Aichet) zu einem Working Equitation Turnier ein. Und auch dieses Mal hatten sie sich viel vorgenommen.

 

  

Bilder © by ClassicStep Photos Mmaria Seidel

 

Als Austragungsort durften wir die wundervolle Anlage der Familie Vodermair nutzen. Der Max Hof in München Baldham bot eine professionelle Location der Extraklasse. Die Familie Vodermair, der Verein PSC Maxhof e.V. und insbesondere Andrea Vodermair unterstützten dieses Turnier von Beginn an.

Geritten wurden die Klassen WA bis WS, eine Führzügel-Klasse und die Rinderarbeit für WM und WS.

Mit 81 Startern ist der Max Benz Working Equitation Cup das bislang größte Turnier Deutschlands.

Klasse WA – Preis der Veterinär Physiotherapie Pauline Nachbauer
Siegerin: Cora Welsch auf Flicka

Klasse WL – Preis des FRB e.V.-Förderkreis des nationalen und internationalen Reitsports in Bayern
Siegerin: Maren Maurer auf Neptunja Lou de Vie

Klasse WM – Preis der Yacht und Technik GmbH
Sieger: Mihai Maldea auf Benjamim

Klasse WS – Preis von Mini München
Sieger: Gernot Weber auf Aramis

Rinder Klasse WM
Sieger: Mihai Maldea auf Do-Inca

Rinder Klasse WS
Siegerin: Anne Burk auf Larius

Ehrenpreise wurden gegeben von Siglhorse sowie von Max Benz Reitsport und Sattlerei in München Hergolding.

Ein Highlight des Turniers war der Showabend am Samstag.  Ein Speed-Duell zwischen Gernot Weber auf Aramis und Lucky Weinmeier mit seinem 4er Gespann im Trail, Voltigieren der Profis aus Inglsberg, Freiheitsdressur mit Kerstin Brain und eine Feuer-Garrocha-Nummer mit Mihai Maldea begeisterten das Publikum.

Am Sonntag wurde der Trail im bayerischen Design bestritten, mit Bierkrug und Brezl anstatt Krug umsetzten und Ring stechen. Das doch sehr wechselhafte Wetter konnte die Prüfungen nicht stören, da sowohl die Richterinnen unermüdlichen Einsatz zeigten, als auch der tolle Boden im Speed-Trail genug Halt geboten hat.

Für den perfekten Ablauf sorgten die Profis von Meldestelle Michael Lackermaier, Musik Michael Kraus, Turnierservice Grabmayer und viele weitere fleißige Helfer.

Die Resonanz der Teilnehmer über die sozialen Medien war durchweg positiv:
Ein gelungenes Turnier!

Vielen Dank an alle Mitwirkenden.

Judith Gradl

Menü