von Links: Christian Laukemper, Mirjam Wittmann, Markus Grüter

Liebe Jungen Reiter*innen  der  Working Equitation Deutschland,

Im Jahre 2019 starteten wir mit der Ausführung unserer Idee, eine Jugendmannschaft aufzubauen.
2019 führten wir eine Mannschaft zu Bronze  im Team Rinderarbeit  bei der WAWE Europameisterschaft in  Ponte da Lima Portugal und zu  GOLD, SILBER und BRONZE bei der FITE Europameisterschaft in Italien.
2020 mussten wir durch die immer noch andauernde Coronasituation pausieren.

Liebe Jugend, aufgrund der pandemischen Lage werden wir euch folgende Möglichkeiten der Jugendförderung anbieten. Mirjam gibt bundesweit Einzelunterricht, der momentan sogar bei einer Inzidenz von über 100 erlaubt ist. Mirjam kann bundesweit Sichtungen und Unterricht für den Nachwuchskader durchführen. Einen Kadertraining mit Mirjam und mir ist momentan unter Hygieneauflagen mit Tests nur für den S-Kader möglich. Dieser bereitet sich für eine mögliche FITE Europameisterschaft im Herbst  in Frankreich vor.

Bei diesen geförderten Einheiten haben alle jungen Worker*innen bis 21 Jahre die Möglichkeit teilzunehmen, wenn sie sich in der Lage sehen, in den  Klassen WL, WM und WS zu bestehen.
Jugendliche, die an den Anmeldelehrgängen erfolgreich teilnehmen, werden in das offizielle WED- Bundeskaderprogramm aufgenommen und dürfen somit von uns (zumindest in Bayern) trainiert werden.

Sportbetrieb der Leistungssportler gem. § 10. Abs. 2 der 12. BayIfSMV 

“… Darüber hinaus ist der Wettkampf- und Trainingsbetrieb der Berufssportler*innen  (Profisport) sowie der Leistungssportler*innen der Bundes- und Landeskader unter den Voraussetzungen des § 10 Abs. 2 der 12. BayIfSMV weiterhin zulässig.

Im Sinne einer nachhaltigen Förderung des Nachwuchsleistungssports in Bayern werden auch diejenigen Sportler*innen, die aufgrund ihres Alters oder mangels pandemiebedingter Qualifikationsmöglichkeiten noch keine (formelle) Kaderzugehörigkeit besitzen, deren grundsätzliche Tauglichkeit/Eignung zur Aufnahme in den Bundes- oder Landeskader aber durch eine entsprechende Bestätigung des jeweiligen Fachverbandes offiziell festgestellt ist, den Athleten*innen der Bundes- und Landeskader gleichgestellt. Dabei muss durch den jeweiligen Fachverband namentlich festgehalten werden, welche Personen den Athleten*innen des Bundes- oder Landeskader gleichgestellt werden sollen. In Sportarten mit Sportlern*innen ohne Bundes- und Landeskaderstatus können Vergleichsgrößen herangezogen werden, um eine Gleichbehandlung mit Kaderathleten *innen sicherzustellen.”

Quelle: BRFV  Stand 28.01.2021 § 10. Abs. 2 der 11. BayIfSMV /Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration § 10. Abs. 2 der 12. BayIfSMV

Wenn wir Euer Interesse geweckt haben, meldet euch bei Mirjam Wittmann  0172 8621780 oder bei mir Christian Laukemper  0172 6035914.

Wir werden abhängig von der Coronalage  Einzelunterricht oder WED -Bundeskaderlehrgänge für euch  durchführen.  Die Termine geben werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

Wir freuen uns auf Euch.

Lieb Grüße Mirjam und Christian

Weiterlesen
Menü